Führung durch die Ausstellung „Peter & Friends“ im Kunsthaus Leer

0
54

Gegenwärtig zeigt das Kunsthaus Leer die Schau „Peter and Friends. Bilder aus pandemischen Zeiten“ mit mehr als 60 Werken der Künstlergruppe „Nah am Wasser“.

Die vier Künstler Peter Geithe, Hilke Deutscher, Herbert Müller und Ulrich Schnelle befassen sich in ihren Gemälden auf unterschiedliche Weise mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Die inhaltliche Auseinandersetzung reicht von informellen Standpunkten über sehnsuchtsvolle Landschaftsbilder, ungewohnte Dorf- und Stadtansichten bis hin zu künstlerischen Reflexionen typischer Erscheinungen dieser Zeit.

Am Mittwoch, den 16. Juni, lädt Susanne Augat, Leiterin des Kunsthauses, zu einer Einführung in die Ausstellung ein. Sie findet um 16 Uhr auf der Terrasse des Kunsthauses im Turnerweg 5 statt. Im Anschluss kann die Ausstellung besucht werden.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung unter info@kunsthaus-leer.de oder unter 0491 926-1531 gebeten.