POL-AUR: Norderney – Scheinwerfer gestohlen +++ Marienhafe – Auto aufgebrochen +++ Norden – Auffahrunfall

0
114

Kriminalitätsgeschehen

Norderney – Scheinwerfer gestohlen

Auf Norderney haben Unbekannte am Kurplatz zwei Schweinwerfer gestohlen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um hochwertige Lampen, die zur Beleuchtung des Conversationshauses dienen. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstag, 12 Uhr, und Freitag, 8 Uhr. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04932 92980.

Marienhafe – Auto aufgebrochen

Am Bahnhof in Marienhafe haben Unbekannte ein Auto aufgebrochen. Die Täter schlugen zwischen Sonntag, 21 Uhr, und Montag, 10 Uhr, die Scheibe eines schwarzen VW Polo ein. Das Fahrzeuginnere wurde durchsucht, jedoch augenscheinlich nichts entwendet. Der VW stand zur Tatzeit in der Straße Am Olldiek auf dem Pendlerparkplatz. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Norden entgegen unter Telefon 04931 9210.

Verkehrsgeschehen

Norden – Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Montagmorgen in Norden. Auf der Wurzeldeicher Straße war nach ersten Erkenntnissen eine 40 Jahre alte Frau mit einem Renault in Richtung Osteel unterwegs und wollte nach rechts auf ein Grundstück abbiegen. Ein nachfolgender 20 Jahre alter Mercedes-Fahrer mit Anhänger erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf. Die 40-jährige Renault-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden im vierstelligen Euro-Bereich.

Wittmund – Pedelec-Fahrerin verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Wittmund wurde am Montagabend eine Pedelec-Fahrerin verletzt. Gegen 17.20 Uhr war eine 60 Jahre alte Frau mit ihrem Pedelec auf der Straße Warnsath in Richtung Dunum unterwegs und wollte nach links auf ein Grundstück fahren. Beim Abbiegen wurde sie jedoch nach ersten Erkenntnissen von einer nachfolgenden 26-jährigen VW-Fahrerin überholt und von dem Fahrzeug erfasst. Die 60 Jahre alte Pedelec-Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in dreistelliger Höhe.

Wittmund – Gegen Schild gefahren und geflüchtet

Zu einer Unfallflucht kam es am Montag in Wittmund. Nach bisherigem Erkenntnisstand fuhr zwischen Mitternacht und 23 Uhr ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug vom Kreisverkehr auf die Esenser Straße in Richtung Stadtmitte. Hierbei kam er offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Schild auf dem Grünstreifen. Ohne eine Regulierung zu ermöglichen, fuhr der Verursacher davon. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 04462 9110.

Quelle: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund