POL-LER: Nachtragsmeldung der PI Leer/Emden: Jemgum/Soltborg – Schafherde durch Hund gehetzt

0
99

Jemgum/Soltborg – Am gestrigen Nachmittag, den 23.12.2020, kam es gegen 13:40 Uhr im Bereich des Soltborger Badesees am Kolkweg zu einer Hetzjagd zwischen einem Hund und mehreren Schafen. Ein bislang größerer, herrenloser Hund war auf die angrenzende Weidefläche gelaufen und preschte in eine Herde weidender Schafe. Nach derzeitigen Informationen trieb der Hund die Herde in eine Ecke der Weide, sodass mehrere Tiere in die angrenzenden, wasserführenden Gräben gerieten. Kurz darauf konnten die Tiere schwer angeschlagen durch den Schäfer gerettet werden. Die unterkühlten Schafe müssen derzeit aufgrund der Umstände besonders versorgt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Vorfall aufgenommen und bittet Zeugen, sich bei der Polizei in Jemgum unter der Telefonnummer: 04958-910420 zu melden. In diesem Zusammenhang wird auch der Hundehalter gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Leer/Emden