POL-LER: Pressemeldung der PI Leer für den 01.01.2022

0
207

++Raubdelikt auf Kiosk++Größere Schlägerei++Wohnungsbrand++Brand eines Altkleidercontainers++Verkehrsunfall mit verletzter Person++

Raubdelikt auf Kiosk

Emden – In den Mittagsstunden des Freitages haben zwei maskierte männliche Personen einen Kiosk in der Friedrich-Ebert-Straße überfallen und nach jetzigem Kenntnisstand Bargeld in noch nicht genauer Höhe erbeutet. Die Angestellte des Kioskes blieb unverletzt, war jedoch sichtlich schockiert vom Geschehen. Die Ermittlungen zu dem Delikt dauern an.

Größere Schlägerei

Leer – Gegen 01:45 Uhr kam es am Samstag des neuen Jahres in einer Lokalität an der Straße Am Kaak zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen annähernd 40 Personen. In deren Folge wurden mehrere Personen verletzt, die sich zum Teil auch einer Behandlung im Krankenhaus unterziehen mussten. Zur Einsatzbewältigung mussten mehrere Streifenwagen eingesetzt werden, ein Kollege erhielt hierbei durch einen der Beteiligten einen Faustschlag in das Gesicht und musste sich ebenfalls einer ärztlichen Behandlung unterziehen. Die Motivlage der Schlägerei ist noch unbekannt. Die Ermittlungen dauern an, auch in Bezug auf die geltenden Corona-Vorschriften

Wohnungsbrand

Emden – Gegen 00:10 des Samstages (Neujahr) kam es zu einem Wohnungsbrand in der Großen Straße. Nach jetzigem Kenntnisstand und den zurzeit vorhandenen Zeugenaussagen flog ein Feuerwerkskörper (Rakete) durch die Verglasung des Wohnungsfensters und entzündete dort sofort umstehendes Mobiliar. Vier anwesende Personen erlitten hierdurch eine Rauchgasverletzung, eine Person verletzte sich durch die Glassplitter der zerschlagenen Fensterscheibe. An der Wohnung entstand erheblicher Schaden, die Feuerwehr Emden konnte das Feuer löschen. Die Ermittlungen auch in diesem Falle dauern an.

Brand eines Altkleidercontainers

Weener – Gegen 17:30 Uhr des Freitages kam es zu einem Brand eines Altkleidercontainers in der Mittelstraße. Nach dem jetzigen Kenntnisstand war ein Feuerwerkskörper ursächlich für den Brand. Die Feuerwehren aus Holthusen und Weener konnten den Brand löschen. Durch den Brand entstand eine erhebliche Rauchentwicklung.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Westoverledingen – Gegen 10:30 Uhr des Freitages kam es auf der Großwolder Straße zu einem relativ schweren Verkehrsunfall. Nach dem jetzigen Kenntnisstand kam ein 58-jähriger Pkw-Fahrer zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet gegen die dortige Leitplanke und wurde dann auch die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem auf der Gegenfahrbahn entgegenkommenden Pkw einer 71-jährigen Fahrerin. Während der Verursacher unverletzt blieb erlitt die 71-jährige Pkw-Fahrerin Verletzungen an den Beinen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Quelle: Pol Leer