POL-LER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Mittwoch, 08.03.2023

0
456

++ Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss (3) ++ Zimmerbrand ++ Verkehrsunfälle (2) ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis ++

Emden – Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am gestrigen Dienstag gegen 15:50 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Neutorstraße in Emden eine 25-jährige Frau aus Emden, die mit ihrem E-Scooter ohne Versicherungsschutz unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle wurde zudem festgestellt, dass die 25-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und Betäubungsmittel mitführte. Weiterhin bestand gegen die Emderin ein offener Haftbefehl, den sie durch Bezahlung eines dreistelligen Betrages begleichen konnte. Nach der Blutentnahme wurde die 25-jährige Frau aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Sie muss sich nun in mehreren Ermittlungsverfahren verantworten.

Leer – Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am gestrigen Dienstag gegen 10:30 Uhr kontrollierten Beamte einen 36-jährigen Leeraner, der mit seinem Pkw in der Bremer Straße unterwegs war. Bei einer Überprüfung der Fahrtauglichkeit entstand der Eindruck einer Betäubungsmittelbeeinflussung. Ein Vortest bestätigte diesen Verdacht. Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt und ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Leer – Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Ebenfalls unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand 36-jähriger E-Scooter-Fahrer aus Leer, den Beamte am gestrigen Tag gegen 12:00 Uhr in der Reimersstraße in Leer kontrollierten. Auch hier bestätigte ein Vortest den Verdacht. Die Beamten stellten zudem fest, dass für den E-Scooter kein Versicherungsschutz bestand. Dem Leeraner wurde eine Blutprobe entnommen und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Emden – Zimmerbrand

Am Dienstag gegen 14:40 Uhr ist es in der Straße Pannewarf in Emden zu einem Zimmerbrand gekommen. Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam es im Badezimmer einer Wohnung des 2-Parteien-Hauses zu einer Brandentwicklung. Diese ist durch drei anwesende Bewohner bemerkt worden, die umgehend die Feuerwehr verständigten. Alle Bewohner sind unverletzt geblieben. Die hinzugerufene Feuerwehr konnte den Brand löschen. Durch die Rauchentwicklung ist das Wohnhaus zurzeit unbewohnbar. Der Sachschaden wird nach einer vorläufigen Schätzung auf zirka 10.000 Euro beziffert.

Emden – Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer

Am heutigen Morgen kam es gegen 05:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Auricher Straße im Einmündungsbereich Herderstraße. Ein 25-jähriger Radfahrer aus Emden überquerte die Auricher Straße in Fahrtrichtung Herderstraße in Höhe der dortigen, zu diesem Zeitpunkt ausgeschalteten, Lichtzeichenanlage. Dabei kollidierte er mit einem 45-jährigen Pkw-Führer aus Emden, der die Auricher Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts befuhr. Nach übereinstimmenden Zeugenangaben hatte der 25-jähriger Radfahrer zum Unfallzeitpunkt an seinem Fahrrad kein Licht eingeschaltet. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Verkehrsbehinderungen sind durch den Unfall nicht entstanden.

Stapelmoor – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Radfahrerin

Ein Verkehrsunfall hat sich gestern gegen 12:30 Uhr auf der Hauptstraße in Stapelmoor ereignet. Ein 66-jähriger Autofahrer aus Weener befuhr die Heidjer Straße in Fahrtrichtung Hauptstraße und beabsichtigte, auf die Hauptstraße in Fahrtrichtung Diele abzubiegen. Hierbei übersah der Weeneraner eine 8-jährige Radfahrerin aus Weener, die auf dem linksseitigen Geh- und Radweg in Fahrtrichtung Weener fuhr. Durch die Kollision kam die 8-Jährige zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Bunde – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 07.03.2023 kontrollierten Beamten gegen 16:15 Uhr einen 43-jährigen Bunder, der mit seinem Pkw die Weenerstraße in Bunde befuhr. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der Bunder nicht über eine Fahrerlaubnis verfügt. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-960740

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920