POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 04.08.2021

0
149

PI Leer/Emden (ots)

 

++ Diebstahl aus einem Pkw ++ Gefährliche Körperverletzung auf der Lookvenne ++ Trunkenheitsfahrten auf der Hauptstraße++ Gefährdung des Straßenverkehrs ++

Rhauderfehn – Diebstahl aus einem Pkw

In dem Zeitraum vom 30.07.2021, 13:30 Uhr, bis zum 02.08.2021, 20:00 Uhr, ereignete sich ein Diebstahl aus einem Pkw an der Jürgenaswieke in Rhauderfehn. Ein unbekannter Täter verschaffte sich Zugang zum Pkw und entnahm diverse Schlüssel und eine schwarze Lederjacke. Die Polizei hat den Vorfall aufgenommen.

Emden – Gefährliche Körperverletzung auf der Lookvenne

Am 31.07.2021, gegen 5:30 Uhr, kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung auf der Straße Lookvenne in Emden. Ein 30-jähriger Mann befand sich auf dem Neuen Markt, als plötzlich eine Gruppe unbekannter Täter gemeinschaftlich auf ihn einschlug. Dabei wurde er geschubst und mit unterschiedlichen Gegenständen geschlagen. Im Zuge der Auseinandersetzung beschädigten die Täter zwei Pkw, eine Fensterscheibe eines anliegenden Restaurants und entwendeten eine Jacke. Als ein 18-jähriger Heranwachsender versuchte zu schlichten, wirkten die Täter mehrfach körperlich auf ihn ein. Der 30-jährige Mann konnte sich dadurch der Körperverletzung entziehen. Daraufhin entfernten sich die Täter von den Örtlichkeiten. Die Polizei hat den Vorfall aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls um Kontaktaufnahme mit der Dienststelle in Emden.

Leer – Trunkenheitsfahrten auf der Hauptstraße

An 03.08.2021, gegen 4:15 Uhr, wurde eine Trunkenheitsfahrt auf der Hauptstraße in Leer festgestellt. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Jemgum angehalten. Infolge standardisierter Tests ergaben sich aufgrund erheblicher physischer und kognitiver Ausfallerscheinungen Hinweise auf eine Alkohol- sowie Betäubungsmittelbeeinflussung. Ein Atemalkoholtest und Drogenvortest bestätigen den Verdacht. Sie wiesen einen Atemalkoholwert von 0,27 Promille und Spuren von THC nach. Eine Blutprobe wurde angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Gegen 7:30 Uhr teilte eine Zeugin mit, dass sich auf dem Gelände einer Tankstelle in der Hauptstraße ein vermutlich alkoholisierter Pkw-Fahrer befinden würde. Durch die hinzugerufene Polizei konnte ein 25-Jähriger Mann aus Leer als Führer eines Pkw festgestellt werden. Bei dem Beifahrer handelte es sich um den 25-jährigen Jemgumer. Beide gaben an, den Pkw des Jemgumers zu seiner Wohnanschrift fahren zu wollen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,94 Promille bei dem Leeraner. Die Weiterfahrt wurde beiden untersagt und die Fahrzeugschlüssel vorerst sichergestellt. Beide Männer müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Rhauderfehn – Gefährdung des Straßenverkehrs

Am 01.08.2021, gegen 18:00 Uhr, kam es zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs in der Forststraße in Rhauderfehn. Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer befuhr den Parkplatz in der Nähe eines Restaurants. Dabei touchierte er mit der unteren Seite der Stoßstange eine Stufe und beschädigte einen Blumenkübel. Daraufhin entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne die Beteiligung am Unfallgeschehen kenntlich zu machen. Zeugen beobachteten den Vorfall und fuhren dem Mann hinterher. Im Bereich Burlage sei es beinahe zu einem Unfall gekommen, als der 40-Jährige mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und auf den Bordstein geraten sei. Hier habe sich eine Frau mit einem Kind befunden. Diese habe noch ausweichen können. Im Rahmen der Fahndung konnte der Mann durch die Polizei in einer Bar in der Landesstraße angetroffen werden. Einen freiwilligen Atemalkoholtest lehnte er ab. Schließlich wurde eine Blutentnahme angeordnet und seine Fahrerlaubnis sichergestellt. Die Polizei in Leer sucht Zeugen des Vorfalles, insbesondere die Frau mit Kind, und bittet um Kontaktaufnahme.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Quelle: Polizeiinspektion Leer/Emden