Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 08.11.2021

0
142

++Straßenverkehrsgefährdung durch alkoholisierten Fahrzeugführer++Verkehrsunfallfluchten auf BAB 28(2)++Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen++Verkehrsunfallflucht durch Radfahrer++

Westoverledingen – Straßenverkehrsgefährdung durch alkoholisierten Fahrzeugführer

Am 07.11.2021 gegen 14:10 Uhr wurde der Polizei zunächst ein möglicher Verkehrsunfall am Kreisverkehr der Leerer Straße in Westoverledingen gemeldet, bei welchem ein Volkswagen Caravelle auf einen anderen Pkw aufgefahren sei. Während der Sachverhaltsaufnahme konnte ein Verkehrsunfall ausgeschlossen werden, da beide beteiligten Fahrzeuge unbeschädigt blieben. Jedoch stellten die Beamten vor Ort fest, dass der 40-jährige Fahrzeugführer des beteiligten Volkswagen Caravelle einen deutlich alkoholisierten Eindruck vermittelte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest hatte einen Wert von 2,00 Promille zum Ergebnis. Ein Strafverfahren gegen den 40-jährigen mit Wohnsitz in Polen wurde eingeleitet. Eine Blutentnahme wurde im Anschluss durchgeführt. Nachdem der Beschuldigte vor Ort keinen Führerschein vorlegen konnte, prüft die Polizei derzeit, ob er überhaupt im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Uplengen – Verkehrsunfallflucht auf BAB 28

Am 07.11.2021 kam es gegen 15:15 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Bundesautobahn 28, Fahrtrichtung Leer, zwischen den Anschlussstellen Westerstede-West und Apen/Remels. Ein bislang unbekannter Unfallbeteiligter kam mit einem derzeit nicht näher beschriebenen Kraftfahrzeug von der Fahrbahn nach rechts ab, geriet gegen eine dortige Schutzplanke und beschädigte diese auf einer Länge von 30 Metern. Darüber hinaus wurde auch die Berme in gleicher Länge aufwühlt und die Fahrbahn verschmutzt. Der Verursacher entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienlich Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, die Autobahnpolizei Leer zu kontaktieren.

Uplengen – Verkehrsunfallflucht auf BAB 28

Am 07.11.2021 kam es gegen 20:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw auf der Bundesautobahn 28, Fahrtrichtung Leer, zwischen den Anschlussstellen Westerstede-West und Apen/Remels. Zunächst befuhr ein 46-jähriger Kölner mit seinem Pkw Opel die Überholspur der A 28, als ein vor ihm auf der Hauptfahrspur befindliches Fahrzeug nach links ausscherte, augenscheinlich ohne den rückwärtigen Verkehr zu beachten. Um einen Zusammenstoß mit dem ausscherenden Fahrzeug zu vermeiden, wich der 46-jährige Opel Führer nach links aus und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Ebenfalls in den Verkehrsunfall verwickelt wurde eine 24-jährige Moormerländerin in ihrem Pkw Renault, welche sich im Überholvorgang befand und plötzlich von hinten von einem der unfallbeteiligten Fahrzeuge berührt wurde. Der Pkw der 24-jährigen drehte sich daraufhin und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Der Unfallverursacher konnte durch die weiteren Beteiligten nicht näher beschrieben werden und entfernte sich unmittelbar von der Unfallörtlichkeit. Die vor Ort verbliebenen Pkw wurden beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei bittet Zeugen, welche den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich mit der Autobahnpolizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Uplengen – Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen

Am 05.11.2021 kam es gegen 09:56 Uhr in der Wiesmoorer Straße in Uplengen zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw. Ein 32-jähriger Düsseldorfer befuhr als Führer eines Citroen Transporter mit drei weiteren Mitfahrern die Neudorfer Straße in Fahrtrichtung Firrel. Er überquerte die Kreuzung Neudorfer Straße/ Wiesmoorer Straße, ohne zuvor anzuhalten und ein „Stop“-Schild (Verkehrszeichen 206) zu beachten. Zeitgleich überfuhr eine bevorrechtigte 67-jährige Führerin eines Pkw Opel die genannte Kreuzung aus Wiesmoor kommend, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Die Fahrzeugführerin des Opel, sowie alle Fahrzeuginsassen des Citroen, wurden verletzt. Während der Beifahrer im Citroen Transporter schwerverletzt ins Klinikum verbracht wurde, blieb es bei den weiteren verletzten Personen lediglich bei leichten Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei bittet Zeugen, welche den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich mit der Polizeistation Uplengen in Verbindung zu setzen.

Emden – Verkehrsunfallflucht durch Radfahrer

Am 08.11.2021 kam es um 07:45 Uhr in der Neutorstraße in Emden zu einer Verkehrsunfallflucht durch einen bislang unbekannten Radfahrer. Zunächst befuhr ein 47-jähriger Emder mit einem Pkw Opel die Neutorstraße stadtauswärts und beabsichtigte, in die Willem-Mennen-Straße nach rechts abzubiegen. Um zwei Radfahrende vorbeifahren zu lassen, welche die Neutorstraße in gleicher Fahrtrichtung befuhren, hielt der 47-Jährige kurzzeitig an. Nachdem diese Radfahrenden den Pkw passiert hatten, fuhr ein weiterer, bislang unbekannter Radfahrer mit hoher Geschwindigkeit am stehenden Pkw des Emders vorbei, touchierte und beschädigte diesen und entfernte sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Die Polizei bittet Zeugen, welche den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920