Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 09.06.2021

0
81

++Betrug mit Gewinnspielanrufen++Diebstahl aus Fahrradtasche++

Stadt Emden/Landkreis Leer – Betrug mit Gewinnspielanrufen Seit dem 04.06.2021 verzeichnet die Polizeiinspektion Leer/Emden erneut einen Anstieg von sogenannten „Gewinnspielanrufen“. Bei dieser bereits bekannten Art von Betrugsanrufen wird den Betroffenen ein hoher Geldgewinn in Aussicht gestellt. Die Täter sind sehr wortgewandt und versuchen Bürger und Bürgerinnen zu überzeugen, dass der Gewinn gegen eine Gebühr direkt an die Haustür gebracht und übergeben wird. Damit diese angebliche Gewinnauszahlung per Geldtransport erfolgen kann, sollen die Betroffenen eine Gebühr bezahlen, die sie in Form von Codes für Bezahlkarten erbringen sollen. Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten die Kartencodes zu kaufen und am Telefon durchzugeben. Aktuell wurden einem Mann aus Emden 49.000 Euro gegen 700 Euro Gebühr versprochen. Weiterhin sollte ein Herr aus Weener 28.000 Euro gegen eine Gebühr von 800 Euro erhalten. Am Morgen des 09.06. wurde einer Familie aus Neukamperfehn ein Gewinn von 19.000 Euro gegen Gebühr angeboten. Alle drei Betroffenen durchschauten den versuchten Betrug und gingen nicht darauf ein. Die Polizeiinspektion Leer/Emden weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass diese dargebotenen Gewinne nicht real sind. Ziel der Täter ist es, über die Anforderung von Gebühren per Bezahlkarten anonym an Geldwerte zu gelangen. Es wird weiterhin empfohlen, diese Anrufe umgehend abzubrechen.

Emden – Diebstahl aus Fahrradtasche

Am 08.06.2021 kam es um 18:15 Uhr auf dem Friedhof Tholenswehr zu einem Diebstahl von Wertsachen aus einer Fahrradtasche. Eine Emderin befand sich bei der Grabpflege und hatte ihr Fahrrad, welches mit einer geschlossenen Fahrradtasche ausgestattet war, direkt in ihrem Nahbereich abgestellt. Ein kurzer Augenblick, in dem sich die Geschädigte nur einige Meter von ihrem Fahrrad entfernte, reichte einem unbekannten Täter aus, sich unbemerkt zu nähern und die Wertsachen aus der Radtasche zu entwenden. Der Frau entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass es, trotz aller Vorsicht der Betroffenen, immer wieder zu Diebstählen von Sachwerten auf Friedhöfen kommt. Es ist nicht auszuschließen, dass sich Taschendiebe auf diese Örtlichkeiten spezialisiert haben, da die Besucher eines Friedhofes oftmals im Rahmen der Grabpflege abgelenkt sind. Daher wird empfohlen, auf dem Friedhof mitgeführte Wertsachen nah am Körper zu führen. Idealerweise kann eine Gürteltasche oder eine Bauchtasche genutzt werden, um die wichtigsten Sachen sicher aufzubewahren. Geschädigten eines Taschendiebstahls wird empfohlen, sich umgehend an die Polizei zur Anzeigenerstattung zu wenden.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Quelle. Polizeiinspektion Leer/Emden