„Tablets schaffen Verbindungen“

0
626
Die ersten Tablets in der Hand – und ausreichend Sicherheitsabstand (von vorne): Mara Schulten (Bonifatius Hospital Lingen), Alex Backers (ems TV), Dr. Dirk Lüerßen (Ems-Achse).

Wachstumsregion Ems-Achse und Ems-TV sammeln gebrauchte Tablets für Krankenhäuser

„Die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen in der Corona-Krise treffen vor allem Patienten in Krankenhäusern und Bewohner in anderen Einrichtungen. Durch das Besuchsverbot entfällt der persönliche Kontakt, der in Krankheitszeiten noch wichtiger ist“, beschreibt Dr. Dirk Lüerßen, Geschäftsführer der Wachstumsregion Ems-Achse e.V. Gemeinsam mit dem Regionalsender „ems TV“ hat die Ems-Achse deshalb eine Aktion ins Leben gerufen, die kurzfristig diesen Menschen helfen soll. Unternehmen und Privatpersonen können ausgemusterte, funktionsfähige Tablets spenden. Diese werden für Video-Chats kostenlos Krankenhäusern und anderen Einrichtungen in Ostfriesland, dem Emsland und der Grafschaft Bentheim zur Verfügung gestellt. „Das ist eine super Sache“, lobt Mara Schulten vom Bonifatius Hospital Lingen die Aktion. „Wir merken, wie gut es Patienten tut, wenn sie mit ihren Angehörigen nicht nur telefonieren, sondern sie auch sehen können“, so Schulten.

Alle Informationen zur Aktion gibt es unter emsachse.de/tablet. Die Geräte können abgeholt werden. Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, findet auf der Webseite ebenfalls die notwendigen Informationen.

Alle Fragen und Antworten zur Aktion:

Was suchen wir?

Tablets jeder Marke, die noch funktionstüchtig sind. Auch wenn das Display kleine Macken hat oder der Akku nicht mehr sehr lange hält – kein Problem. Egal ob als Unternehmen oder als Privatperson: Jede/r kann mitmachen!

Wie geben Sie ein Tablet ab?

Senden Sie uns einfach eine E-Mail an info@emsachse.de. Geben Sie bitte Ihre Anschrift oder den Standort des Gerätes oder der Geräte an und schreiben Sie uns ganz kurz, um was für ein Tablet es sich handelt. Wir melden uns dann zeitnah bei Ihnen, um entweder einen Abholtermin mit Ihnen zu vereinbaren oder Ihnen einen nahegelegenen Sammelpunkt mitzuteilen.

Anzeige:
Was passiert mit den Tablets?

Wir bereiten die Tablets so auf, dass sie für Videochats verwendbar sind. Dann erhalten Krankenhäuser und weitere interessierte Einrichtungen die Tablets und es folgt eine kurze Einweisung. Danach können Patientinnen und Patienten mit ihren Angehörigen über Video-Chat in direkten Kontakt treten. Besuchsverbote und -einschränkungen dürfen nicht zu sozialer Distanz und Einsamkeit führen. Video-Chats können eine echte Alternative sein!

Sie benötigen Tablets für Ihre Einrichtung?

Arbeiten Sie in einem Krankenhaus oder in einer anderen Einrichtung, die für ihre Patientinnen/Patienten oder Bewohner/innen Tablets benötigt, um Kontakt zu halten? Dann melden Sie sich bei uns per E-Mail: info@emsachse.de. Beschreiben Sie kurz die vermutlich benötigte Anzahl und schildern Sie uns (wirklich kurz), wie Sie die Geräte einsetzen wollen. Achten Sie darauf, dass Gratis-WLAN eine wesentliche Voraussetzung für den Einsatz ist!

Wir versuchen übrigens, dass ein Krankenhaus/eine Einrichtung immer nur einen Typ Tablet erhält. So ist die Bedienung für das Personal einfacher.

Sie arbeiten in einem IT-Unternehmen?

Wir benötigen noch Unterstützung, um die Tablets von unnötiger Software zu befreien und für Video-Chats vorzubereiten. Wenn Sie uns dabei helfen wollen, melden Sie sich unter info@emsachse.de.

Wie können Sie noch helfen?

Sie haben kein altes Tablet mehr, wollen die Aktion aber trotzdem unterstützen? Dann können Sie auch Geld spenden. Zu 100 % nutzen wir die Spenden, um bei einem Händler aus der Region Ems-Achse einfache, voll-funktionsfähige Tablets für den Einsatz in Krankenhäusern zu kaufen. Wir arbeiten gerade daran, dass wir über eine Partnerorganisation Spendenquittungen ausstellen können. Senden Sie uns gerne eine unverbindliche E-Mail an info@emsachse.de. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen!

Wer organisiert das Ganze?

Die Aktion wird gemeinsam von der Wachstumsregion Ems-Achse e.V. und ems TV durchgeführt.

Quelle. Text und Bild Ems Achse