POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 02.06.2021

0
85

++Diebstahl aus Pkw++Taschendiebstahl++Fahren ohne Fahrerlaubnis++Fahrzeugführer nach Verkehrsunfallflucht gestoppt++Nachtrag zur Verkehrsunfallmeldung vom 01.06.2021 bezüglich des schweren Verkehrsunfalles in Uplengen++

Ostrhauderfehn – Diebstahl aus Pkw

In der Zeit vom 31.05.2021, 19:30 Uhr bis zum 01.06.2021, 06:00 Uhr kam es in Ostrhauderfehn im Bereich der Freitagstraße zu dem Diebstahl einer Geldbörse aus einem Pkw. Unbekannte Täter öffneten das betroffene Fahrzeug auf nicht näher bekannte Weise und entnahmen die in der Mittelkonsole befindliche Geldbörse, die vom Eigentümer dort vergessen worden war. Bei Aufnahme des Sachverhaltes konnte nicht ausgeschlossen werden, dass es an der elektronischen Schließanlage des Fahrzeuges zu einem technischen Defekt gekommen war. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass empfohlen wird, regelmäßig das Fahrzeug auf vergessene oder zurückgelassene Wertsachen zu überprüfen und diese dann zu entnehmen. Zudem wird geraten, immer zu überprüfen, ob das abgestellte Fahrzeug auch tatsächlich verschlossen ist. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Ostrhauderfehn oder Rhauderfehn in Verbindung zu setzen.

Ostrhauderfehn/Idafehn – Taschendiebstahl Am 31.05.2021 kam es in der Zeit von 12:40 Uhr bis 13:30 Uhr in einem Lebensmitteldiscounter in Idafehn Mitte zu dem Diebstahl einer Geldbörse. Unbekannte Täter entnahmen die Geldbörse aus einer an einem Einkaufwagen angehängten Einkaufstasche und verließen unerkannt die Örtlichkeit. Neben diversen Papieren enthielt die Geldbörse auch eine EC-Karte mit PIN, mit welcher anschließend eine Bargeldsumme im vierstelligen Bereich an einem Geldautomaten verfügt wurde. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Wertsachen beim Einkaufen nicht unbeobachtet gelassen werden sollten. Es wird empfohlen, Geldbörsen und andere Wertsachen körpernah und vor Zugriffen Dritter geschützt mitzuführen. Ebenfalls wird darauf hingewiesen, dass EC-Karten und die dazugehörige PIN nicht gemeinsam aufbewahrt werden sollten. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Ostrhauderfehn oder Rhauderfehn in Verbindung zu setzen.

Leer – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 02.06.2021 um 00:13 Uhr führten Einsatzkräfte der Polizei eine verdachtsunabhängige Verkehrskontrolle auf der Straße „Wörde“ durch, wobei ein Pkw samt Insassen kontrolliert werden sollte. Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fahrer um einen jungen Mann im Alter von 15 Jahren handelte, welcher schon aus Altersgründen nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für Pkw ist. Auf Befragen gab der junge Mann an, dass er sich ohne Wissen des Fahrzeughalters kurz den Schlüssel für eine kurze Übungsfahrt genommen hätte und nicht hätte weit fahren wollen. Trotz allem muss sich der strafmündige 15-jährige nun einem Verfahren bezüglich einer Verkehrsstraftat verantworten.

Leer – Fahrzeugführer nach Verkehrsunfallflucht gestoppt Am 01.06.2021 kam es in der Zeit zwischen 08:45 Uhr und 09:00 Uhr in der Straße „Am Gastenkamp“ zu einem Verkehrsunfall, nach welchem sich der verursachende Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Fahrer eines Lkw mit Sattelauflieger hatte die Absicht, eine Baustelle an der Eichendorffstraße/ Ecke „Am Gastenkamp“ aufzusuchen. Da die direkte Anfahrt nicht durchgeführt werden konnte, wurde eine Zufahrtsmöglichkeit über die Lenaustraße genutzt. Dort begab sich der Verursacher dann über die angrenzende Straße „Am Gastenkamp“ wieder in Fahrtrichtung Eichendorffstraße. Um die Örtlichkeit wieder zu verlassen, war es erforderlich, dass Fahrzeug samt Auflieger rückwärts die Straße „Am Gastenkamp“ zurückzusetzen, wobei sich der Fahrer von einem Zeugen unterstützen und einweisen ließ. Als der Fahrer des Lkw mit seinem Fahrzeug dann vorwärts wieder in die Lenaustraße einbiegen wollte, touchierte er mit dem Auflieger ein dortiges Verkehrszeichen und einen Mauerpfosten, der zu einem privaten Grundstück gehörte. Ebenfalls wurde die Pflasterung des dortigen Gehweges beschädigt. Der Fahrer setzte die Fahrt jedoch fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die von dem Zeugen umgehend informierten Kräfte der Polizei Leer konnten den Verursacher auf seinem Rückweg auf der Eichendorffstraße in Fahrtrichtung Hauptstraße antreffen und zum Unfall befragen. Dort gab der Mann an, dass er den Vorfall wohl bemerkt, er aber keine Zeit hätte, sich zu kümmern. Daher muss sich der Mann jetzt in einem Verfahren verantworten.

Uplengen – Nachtrag zur Verkehrsunfallmeldung vom 01.06.2021 bezüglich des schweren Verkehrsunfalles Wie bereits mitgeteilt, kam es am 01.06.2021 um 11:56 Uhr auf der Selverder Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Pkw-Fahrerin und einem Motorradfahrer. Die beteiligte Pkw-Fahrerin, welche mit ihrem Pkw von der Schwerinsdorfer Straße nach links auf die Selverder Straße einbiegen wollte, übersah einen bevorrechtigten Motorradfahrer, welcher sich auf der Selverder Straße in Fahrtrichtung Hesel befand und prallte mit diesem zusammen. Wie gestern erwähnt, wurde der Motorradfahrer bereits direkt am Unfallort reanimationspflichtig und mittels Rettungshubschrauber lebensgefährlich verletzt in eine Spezialklinik verbracht. Dort ist der Mann noch in den Abendstunden des 01.06.2021 seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Leer/Emden