Pressemeldung: Aktuelle Entwicklungen – Coronavirus im Landkreis Friesland 14.10.2020

0
494

*Coronavirus: DRK Jeverland unterstützt weiterhin bei Testungen

Wie bekannt, unterstützt das DRK Jeverland bereits seit Ende September bei der Testung auf das Coronavirus und nimmt im Auftrag des Gesundheitsamtes Abstriche vor. Seit dieser Woche werden hierfür auch Räumlichkeiten des Landkreises in Roffhausen (ehemalige Heinz-Neukäter-Schule) genutzt. Hier werden ausschließlich von Personen Abstriche genommen, die vom Gesundheitsamt als Kontakt ersten Grades ermittelt werden und somit als Verdachtsfall gelten. Das Gesundheitsamt informiert betroffene Personen direkt.

 

„Durch unsere kontinuierlich schnelle und enge Kontaktnachverfolgung können die Infektionsketten durchbrochen werden und in diesem Zusammenhang setzen wir auch weiterhin auf schnelle Testungen. Das DRK Jeverland ist dabei ein verlässlicher Partner – herzlichen Dank!“ so Landrat Sven Ambrosy.

 

 

*Verdachtsfall im Altersstift Simeon und Hanna in Varel: Bewohner und Mitarbeiter werden getestet, vorsorgliches Besuchsverbot

 

Das Gesundheitsamt des Landkreises Friesland wird in Kürze die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Wohnbereiches im Altersstift Simeon und Hanna der Diakonie Varel e. V. auf das Coronavirus testen lassen, da unter den Bewohnern ein Verdachtsfall bekannt wurde. Als vorsorgliche Maßnahme hat die Einrichtung zunächst bis einschließlich Montag, 19.10.2020 und abhängig von den Testergebnissen einen Besuchsstopp ausgesprochen. Der Landkreis befürwortet diese Entscheidung.