Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 20.11.2020

0
28

Emden – Verkehrsunfall mit Leichtverletzten Emden – Am heutigen Vormittag kam es gegen 09:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw-Fahrern. Ein 53-Jähriger aus Emden wollte mit seinem Pkw VW von dem Gelände einer Tankstelle auf die Auricher Straße einfahren und übersah dabei einen 54-jährigen Mann aus Emden, welcher mit seinem Pkw Ford die Auricher Straße in Richtung Georgsheil befuhr. Der Pkw des 54-Jährigen überschlug sich und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Beide Pkw-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Die beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Die Fahrbahn wurde zum Zwecke der Unfallaufnahme gesperrt.

Leer – Verdacht der Totalfälschung eines Führerscheines Am 19.11.2020, gegen 18:45 Uhr, wurde im Rahmen einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle im Stadtgebiet durch Einsatzkräfte der Polizei Leer ein Fahrzeugführer festgestellt, welcher bei der Kontrolle nach bisherigen Erkenntnissen einen gefälschten Führerschein vorlegte. Dem Dokument, welches eine ukrainische Fahrerlaubnis darstellen sollte, fehlten zwingend erforderliche Prüfmerkmale. Daher besteht der Verdacht, dass der 34-jährige Mann mit Wohnsitz in Leer mit einem gefälschten Dokument den Besitz einer Fahrerlaubnis vortäuschen wollte, die tatsächlich nicht besteht. Das Dokument wurde sichergestellt und wird im Nachgang noch einer genauen Dokumentenprüfung unterzogen.

Hesel – Fahren ohne Fahrerlaubnis und Zulassung Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Leeraner Straße stellten Einsatzkräfte der Polizei Leer am 19.11.2020, gegen 21:50 Uhr, bei einem 18-jährigen Mann aus Hesel fest, dass dieser einen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum führte, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Ebenfalls stellten die Beamten fest, dass der Pkw nicht zugelassen war und der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Heseler muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Quelle: Polizeiinspektion Leer/Emden