POL-LER: Nachtragsmeldung zur Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 22.06.2021

0
95

++ Betrügerische Anrufe durch angebliche Bankmitarbeiter++

Stadt und Landkreis Leer/ Stadt Emden- Betrügerische Anrufe durch angebliche Bankmitarbeiter Am 22.06.2021 wurden in den Nachmittagsstunden aus der Bevölkerung Hinweise auf neue betrügerische Anrufe gegeben. Im Inspektionsbereich, besonders im nördlichen Landkreis Leer, kam es zu Telefonanrufen bei denen sich Personen am Telefon als Mitarbeiter einer örtlichen Bank ausgegeben haben. In einigen Fällen im Bereich Moormerland haben die Täter sogar die Telefonnummer eines örtlichen Geldinstitutes per Computer, dem sogenannten Call-ID-Spoofing, gefälscht, um so noch echter auf die potentiellen Opfer zu wirken. Ziel der betrügerischen Anrufer, die nicht Mitarbeiter einer örtlichen Bank sind, ist es, Kontodaten und persönliche Daten, sowie die zum Konto gehörende PIN von den Opfern zu erfragen und anschließend kriminell zu nutzen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass diese Anrufe nicht von der Hausbank stammen und dass Angerufene auf keinen Fall die oben beschriebenen Daten am Telefon herausgeben dürfen. Es wird empfohlen, dieses Vorgehen mit älteren Familienangehörigen zu besprechen. In Zweifelsfällen wenden sie sich an ihre Hausbank oder ihre zuständige Polizeidienststelle.

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden