POL-LER: Pressemitteilung der PI Leer/Emden am Sonntag, 27.12.2020

0
123

Leer (ots)

Einbruch in Drogeriefiliale-Festnahme ++ Versuchter Einbruch ++ Fahren unter Drogeneinfluss ++

Bunde- Einbruch in Drogeriefiliale-Festnahme- Am gestrigen Samstagnachmittag gegen 15:45 Uhr meldeten aufmerksame Zeugen einen Einbruch in eine Drogeriefiliale in der Neuschanzer Straße. Hierzu wurde beobachtet wie ein dunkler Pkw Volvo mit niederländischen Kennzeichen rückwärts in den Eingangsbereich fuhr. Im Anschluss betraten drei männliche Personen das Ladengeschäft und entwendeten eine noch nicht näher bekannte Menge an Tabakwaren. Noch vor dem Eintreffen der Polizei konnte die Tätergruppierung mit dem Pkw vom Tatort in Richtung der Niederlande flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Grenzgebiet verlief zunächst ohne Erfolg. Gegen 16:30 Uhr meldete die Polizei Groningen, dass der flüchtige Pkw Volvo im Groninger Stadtteil Beijum angetroffen wurde. Durch eine sehr aggressive und auffällige Fahrweise zog der Pkw das Augenmerk einer Streifenwagenbesatzung auf sich. Am Kontrollort konnte die niederländische Polizei zunächst nur zwei 20jährige Männer aus Groningen vorläufig festnehmen. Wenige Stunden später meldete sich dann ein 25jähriger Groninger bei der Polizei in der Regionshauptstadt und räumte seine Tatbeteiligung ein. Die Polizei in Leer und in Groningen leitete jeweils ein umfangreiches Strafverfahren gegen das Trio ein.

Westoverledingen- Versuchter Einbruch- Am heutigen Sonntag gegen 02 Uhr kam es in der Straße Krummspät zu einem versuchten Einbruch in ein Fachgeschäft für Radio- und Fernsehtechnik. Nach derzeitigen Erkenntnissen beschädigte ein derzeit unbekannter Täter mit unbekanntem Tatwerkzeug die Verglasung der Eingangstür zum Ladengeschäft. Hierdurch wurde die Alarmanlage aktiviert und der Täter flüchtete vom Tatort. Nach Aussage des Geschäftsinhabers wurde nichts entwendet. Die Polizei führte am Tatort eine umfangreiche Spurensuche durch und leitete ein Strafverfahren ein.

Emden- Fahren unter Drogeneinfluss- In den sehr frühen Morgenstunden vom heutigen Sonntag gegen 03:10 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Auricher Straße ein Kleinkraftrad im Rahmen einer Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der 19jährige Fahrer mit Wohnsitz in Emden unter Drogeneinfluss stand. Erschwerend hinzu konnte er nur eine Mofa Prüfbescheinigung für das führerscheinpflichtige Kraftrad vorgelegen. Die Weiterfahrt wurde umgehend untersagt und eine Blutprobe war erforderlich. Ferner wurde der Zweiradschlüssel in amtliche Verwahrung genommen. Gegen den jungen Emder wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900 Polizei Emden 04921-8910 Autobahnpolizei Leer 0491-929250 Polizeistation Borkum 04922-91860 Polizeistation Bunde 04953-921520 Polizeistation Filsum 04957-928120 Polizeistation Hesel 04950-995570 Polizeistation Jemgum 04958-910420 Polizeistation Moormerland 04954-955450 Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680 Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230 Polizeistation Uplengen 04956-927450 Polizeistation Weener 04951-914820 Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Quelle: Polizeiinspektion Leer/Emden