POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 04.03.2024

0
141

+Sachbeschädigung an Pkw++Alkoholisiert auf dem Fahrrad++Fahren ohne Fahrerlaubnis++

Leer – Sachbeschädigung an Pkw

In der Zeit vom 02.03.2024, 18:00 Uhr bis zum 03.03.2024, 08:20 Uhr kam es in der Neuen Straße zu der Beschädigung eines Pkw. Unbekannte Täter zerstörten den Außenspiegel an der Fahrerseite eines Pkw Peugeot. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, die Polizei Leer zu kontaktieren.

Leer – Alkoholisiert auf dem Fahrrad

Alkoholgrenzen im Straßenverkehr gelten auch für Radfahrer. Als absolut fahruntüchtig gilt man auf dem Fahrrad ab einer Alkoholgrenze von 1, 6 Promille. Aber auch mit dem Zweirad verhält es sich so, wie beim Autofahren: Wenn Ausfallerscheinungen vorliegen oder sogar ein Unfall verursacht wird, gilt bereits die Grenze von 0,3 Promille. Jenseits der Fahrtüchtigkeit befand sich am 03.03.2024 gegen 12:10 Uhr ein 48-jähriger Mann aus Leer, welcher die Eisinghauser Straße befuhr und dabei mehrfach vom Fahrrad gefallen war. Nach bisherigen Erkenntnissen war er dabei auch in einen Graben gefallen und wurde durchnässt von Passanten auf dem Grünstreifen sitzend betreut. Bei der Überprüfung des Atemalkohols stellte sich heraus, dass der Mann mit 1,94 Promille im Straßenverkehr unterwegs gewesen war. Gegen den Mann wurde eine Blutprobe angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet.

Emden – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 03.03.2024 wurde gegen 23:10 Uhr im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Abdenastraße ein 58-jähriger Fahrzeugführer aus Emden festgestellt, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Bei der Kontrolle gab der Mann an, schon seit längerem keinen Führerschein zu haben. Normalerweise fahre er kein Auto und die festgestellte Fahrt würde eine Ausnahme darstellen. Die Einsatzkräfte der Polizei Emden untersagten dem Mann die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren gegen den 58-jährigen ein.