POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Sonntag, den 03.03.2024

0
416

+ Gefährliche Körperverletzung ++ Körperverletzung ++ Trunkenheitsfahrten (3) ++ Verkehrsunfallfluchten (2) ++

Emden – Gefährliche Körperverletzung (Zeugenaufruf)

Am Samstag, 02.03.2024, 18:40 Uhr, schlugen zwei männliche Jugendliche in der Große Straße auf einen anderen Jugendlichen (16) ein und gaben ihm eine sogenannte „Kopfnuss“. Als Passanten dazwischen gingen, rannten die Täter davon. Das Opfer erlitt Kopfschmerzen und wurde vorsorglich dem Krankenhaus zugeführt. Während einer der Täter (15) namentlich bekannt ist, wird nach dem anderen gefahndet. Dieser wird wie folgt beschrieben: vollständig weiß bekleidet, weiße Cap, ca. 160cm bis 170cm groß. Zeugen oder Hinweisgebende werden gebeten sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen.

Emden – Körperverletzung (Zeugenaufruf)

Am Sonntag, 03.03.2024, 02:05 Uhr, schlug ein unbekannter Mann in der Straße Am Delft beim dortigen Taxenstand einen anderen Mann mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer wurde leicht verletzt und die von ihm getragenen Brille beschädigt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre alt, ca. 1,65m groß und schlank, fast Glatze, blaue Kleidung. Zeugen oder Hinweisgebende werden gebeten sich mit der Polizei Emden in Verbindung zu setzen.

Emden – Trunkenheitsfahrt

Am Samstagabend um 19:45 Uhr wurde durch eine Zeugin eine Verkehrsteilnehmerin gemeldet, welche vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol ihren PKW führte. Kontrollierende Beamte stellten die 52-jährige Frau aus Apen mit ihrem PKW Kia in der Herderstraße fest und kontrollierten diese. Während der Kontrolle ergaben sich deutliche Anzeichen für eine Alkoholisierung der Frau. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,36 Promille.

Westoverledingen – Trunkenheitsfahrt

Am Samstagabend um 19:40 Uhr wurde im Rahmen einer Polizeikontrolle in der Straße Am Pad bei einem 40-jährigen Mann aus Westoverledingen mit seinem PKW Ford Focus ebenfalls Alkoholeinfluss festgestellt. Ein Atemalkoholtest wies einen Wert von 1,73 Promille auf.

Weener – Trunkenheitsfahrt

Zu einer weiteren Trunkenheitsfahrt kam es am Samstagabend um 23:15 Uhr in der Stapelmoorer Straße. Beamte der Polizei Leer kontrollierten einen 21-jährigen Mann aus Papenburg mit seinem VW Golf. Bei dem 21-Jährigen ergaben sich Hinweise auf eine Alkoholbeeinflussung, welche sich nach einem durchgeführten Atemalkoholtest mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,50 Promille bestätigten.

Bei allen Beschuldigten zu den Trunkenheitsfahrten wurde jeweils eine Blutentnahme durchgeführt, die Fahrzeugschlüssel und Führerscheine sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt sowie Strafverfahren eingeleitet.

Leer – Verkehrsunfallflucht

Am Samstag in der Zeit von 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr kam es auf dem Parkplatz vor einem Elektronikgeschäft im Osseweg in Leer zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Geschädigte parkte ihren schwarzen Opel Corsa in eine vorhandene Parklücke ab. Als sie zur ihrem Fahrzeug zurückkehrte stellte sie einen Lackschaden am hinteren rechten Kotflügel fest. Der unbekannte Schadensverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Leer – Verkehrsunfallflucht

Zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht im Osseweg vor einem Verbrauchermarkt kam es am Samstag in der Zeit von 14:20 Uhr bis 15:30 Uhr. Ein bislang unbekannter Unfallflüchtiger touchierte den auf dem Parkplatz abgestellten blauen Dacia Sandero und entfernte sich vom Unfallort, ohne schadensregulierende Maßnahmen zu treffen. Es konnten Lackschäden im vorderen rechten Bereich des Fahrzeugs festgestellt werden.