POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 24.12.2020

0
98

PI Leer/Emden (ots)

++ Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss ++ Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz ++

Leer – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Leer – Am gestrigen Abend ereignete sich gegen 18:45 Uhr auf der Emsstraße ein Verkehrsunfall unter Beteiligung von zwei Pkw, wobei drei Personen leicht verletzt wurden. Nach derzeitigen Informationen befuhr ein 80-jähriger Mann aus Leer mit seinem Pkw Renault die Emsstraße (B 436) in Fahrtrichtung Leer. Auf Höhe der Ziegeleistraße fuhr der Mann aus Leer nahezu ungebremst auf einen Renault Laguna auf, der aufgrund eines vor ihm abbiegenden Fahrzeuges anhalten musste. Die Insassen des verkehrsbedingt haltenden Renault Laguna, darunter der 44-jährige Fahrer aus Weener und seine 15-jährige Tochter, wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Der 80-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt. Bei der Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit stellten die Beamten Anhaltspunkte einer Alkoholbeeinflussung fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,03 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war die Emsstraße in Höhe der Unfallörtlichkeit für circa eine halbe Stunde gesperrt. Der Fahrzeugverkehr wurde umgeleitet.

Emden – Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz

Emden – In der letzten Nacht leitete die Polizei in Emden zwei Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Am 23.12.2020 kontrollierten die Beamten gegen 21:30 Uhr einen Pkw Opel auf der Neutorstraße. Bei dem 23-jährigen Fahrer aus der Krummhörn ergab sich der Verdacht einer Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Kokain und THC. Weiterhin wurde bei dem 23-Jährigen eine geringe Menge Kokain aufgefunden und sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Am heutigen Tag führten die Beamten gegen 01:45 Uhr eine Fahrradkontrolle in der Ludwig-Uhland-Straße bei einem 35-jährigen Mann aus Emden durch. Bei dem Mann konnten letztlich kleine Mengen Kokain und Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Auch gegen den 35-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Quelle: Polizeiinspektion Leer/Emden