Pressemeldung der POL-Aurich / Wittmund vom 8.3.2023

0
473

Norden – Radfahrerin verletzt

Eine Radfahrerin ist am Dienstag bei einem Verkehrsunfall in Norden verletzt worden. Auf einem Firmengelände in der Stellmacherstraße wollte ein 33-jähriger Mann mit einem Mercedes Sprinter gegen 15.40 Uhr rückwärts auf die Straße fahren. Hierbei übersah er nach ersten Erkenntnissen eine 31-jährige Fahrradfahrerin, die dort in Richtung Wurzeldeicher Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß und die 31-Jährige wurde leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus.

Norderney – Unfallflucht

In der Benekestraße auf Norderney kam es am Dienstag zu einer Unfallflucht. Zwischen 13 Uhr und 13.45 Uhr touchierte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer den Außenspiegel eines Mercedes Sprinter und flüchtete anschließend. Sachdienliche Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Norderney unter der Telefonnummer 04932 92980 entgegen.

Wirdum – Betrunken gefahren

Ein Autofahrer war am Dienstag betrunken in Wirdum unterwegs. Die Polizei kontrollierte den Mann gegen 22 Uhr und stellte fest, dass der 36-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 3,4 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Es erwartet ihn ein Strafverfahren.

Wittmund – E-Scooter war nicht versichert

Einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz hat die Polizei am Dienstag in Wittmund festgestellt. Gegen 23 Uhr hielten die Beamten auf der Auricher Straße einen 19-Jährigen an, der mit einem E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war. Die Weiterfahrt wurde dem 19-Jährigen untersagt. Es erwartet ihn ein Strafverfahren.