POL-LER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Montag, 06.03.2023

0
273

++ Inverkehrbringen von Falschgeld ++ Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss (2) ++ Fahren unter Alkoholeinfluss ++ Sachbeschädigung ++ Verkehrsunfallfluchten (3) ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ostrhauderfehn – Inverkehrbringen von Falschgeld

Mit einem gefälschten Geldschein versuchte ein 31-jähriger Mann am gestrigen Nachmittag gegen 16:00 Uhr seine Pizzabestellung in Ostrhauderfehn zu bezahlen. Ein Mitarbeiter der Pizzeria bemerkte jedoch das Falsifikat und verständigte die Polizei. Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 31-jährige Ostrhauderfehner bereits am Freitag mit einem gefälschten Geldschein eine Pizzabestellung bezahlte. Im Zuge einer Durchsuchung wurden bei dem Beschuldigten zudem Betäubungsmittel sichergestellt. Weiteres Falschgeld wurde nicht aufgefunden. Der Mann muss sich nun in entsprechenden Strafverfahren verantworten.

Leer – Führen eines E-Scooter unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln bewegte ein 19-jähriger Mann aus Leer seinen E-Scooter am Sonntagabend gegen 23:30 Uhr in der Bavinkstraße in Leer. Ein von den Polizeibeamten durchgeführter Vortest bestätigte diesen Verdacht. Im Rahmen der Kontrolle wurde weiterhin festgestellt, dass für den E-Scooter kein Versicherungsschutz bestand. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt.

WERBUNG:

 

 

Moormerland – Führen eines Pkw unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Ebenfalls unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand eine 19-jährige Frau aus dem hessischen Frankfurt, die Beamte am gestrigen Sonntagmorgen gegen 04:30 Uhr mit ihrem Pkw in der Borkumer Straße in Moormerland kontrollierten. Auch hier bestätigte ein Vortest den Ver-dacht der Betäubungsmittelbeeinflussung. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt.

Emden – Führen eines Pkw unter dem Einfluss von Alkohol

Erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand ein 58-jähriger Emder, den Beamte auf der Hauptstraße in Emden kontrollierten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,58 Promille. Dem 58-jährigen Pkw-Führer wurde eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde sein Führer-schein sichergestellt und ihm damit vorerst das Führen eines Pkw untersagt.

Leer – Sachbeschädigung an acht Pkw

Insgesamt acht geparkte Pkw zerkratzten unbekannte Täter in der Straße Königskamp in Leer. Die Tat ereignete sich am Samstag zwischen dem Nachmittag und 21:00 Uhr am Abend. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Borkum – Verkehrsunfallflucht

Zu einer Verkehrsunfallflucht ist es am Freitag, 03.03.2023, zwischen 07:30 Uhr und 14:00 Uhr auf einem Parkplatz am Borkumer Hafen gekommen. Dabei wurde ein blauer VW vom Modell Touran mutmaßlich durch einen weißen Pkw linksseitig beschädigt. Anschließend entfernte sich dieser Verkehrsteilnehmer von der Unfallörtlichkeit, ohne eine Schadensregulierung zu gewährleisten. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei auf Borkum in Verbindung zu setzen.

WERBUNG:

 

 

Leer – Verkehrsunfallflucht

Bereits am 28.02.2023 kam es in der Jahnstraße im Einmündungsbereich zur Friesenstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei ist ein 71-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Hinte mit seinem Pkw beim Abbiegevorgang von einem unbekannten Pkw-Führer von der Fahrbahn gedrängt worden. Daraufhin kollidierte der 71-Jährige mit seinem Pkw mit einem Verkehrsschild. Der andere Fahrzeugführer entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Die Beamten leiteten daraufhin ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht ein. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Hesel – Verkehrsunfallflucht

Zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht ist es am 01.03.23 in der Zeit zwischen 12:30 und 14:00 Uhr in der Oldenburger Straße in Hesel gekommen. Ein geparkter schwarzer VW Golf ist dabei von einem in Richtung Uplengen fahrenden Fahrzeugführer gestreift und im Bereich der Fahrerseite beschädigt worden, wodurch unter anderem der Außenspiegel beschädigt worden ist. Der Unfallverursacher hat sich anschließend von der Unfallörtlichkeit in Richtung Uplengen entfernt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Hesel oder die nächstgelegene Polizeidienststelle.

Rhauderfehn – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Einen 30-jährigen Pkw-Führer aus Barßel kontrollierten Beamte am gestrigen Sonntag gegen 14:00 Uhr in der Rhauderwieke. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der Barßeler nicht über eine Fahrerlaubnis verfügt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet und dem 30-Jährigen die Weiterfahrt untersagt. Ebenfalls in einem Strafverfahren verantworten muss sich der 59-jährige Vater des 30-Jährigen, da er als Halter des Pkw die Fahrt seines Sohnes duldete.

WERBUNG:

 

 

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-960740

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920