POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 21.11.2020

0
76

Exhibitionistische Handlung

Leer – Am Freitag um 07:45 Uhr entblößte ein 31-jähriger Leeraner in der Straße Westerende sein Glied und manipulierte vor einer 23-jährigen Frau aus Ihlow an diesem. Die Frau verständigte umgehend die Polizei, die den 31-jährigen im Nahbereich antreffen konnte. Gegen den Leeraner wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Er ist in der Vergangenheit bereits mehrmals auf Grund exhibitionistischer Handlungen in Erscheinung getreten.

Ladendiebstahl

Leer – Am Freitag um 15:30 Uhr wurde eine Fußstreife der Leeraner Polizei in der Fußgängerzone auf einen Streit zwischen zwei Passanten aufmerksam. Ein 70-jähriger Mann aus Rhauderfehn warf in diesem Streitgespräch einem 79-jährigen Mann aus Papenburg vor, ein Parfüm aus einem Aussteller eines Geschäftes entwendet zu haben. Bei einer Durchsuchung des verdächtigen Mannes durch die Beamten konnten das Parfüm sowie weiteres Diebesgut aufgefunden werden. Gegen den 79-jährigen Mann aus Papenburg wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Leer – Am Samstag um 01:30 Uhr wurde ein Verkehrsteilnehmer in der Hasselter Straße in Hesel auf einen im Graben liegenden Pkw mit laufendem Motor aufmerksam. Den Fahrzeugführer konnte der Verkehrsteilnehmer nicht antreffen. Die hinzugerufenen Beamten konnten im Nahbereich den 25-jährigen Halter des Renault aus Filsum feststellen, der offensichtlich das Fahrzeug zuvor geführt hatte. Dieser war mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,46 Promille deutlich alkoholisiert, aber unverletzt. Bei einer näheren Betrachtung der Unfallörtlichkeit konnten die Beamten zudem feststellen, dass neben dem Pkw ein Verkehrszeichen sowie die Berme beschädigt worden sind. Dem 25-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurde sein Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall

Uplengen – Am Freitag um 19:30 Uhr geriet eine 67-jährige Frau aus Detern nach links von der Straße Obenende Süd ab und fuhr in den angrenzenden Kanal. Die sich allein im Fahrzeug befindliche Dame wurde durch Anwohner und Rettungskräfte aus dem Fahrzeug befreit und auf Grund einer Unterkühlung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Das Fahrzeug wurde durch einen Kran aus dem Kanal geborgen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Quelle: Polizeiinspektion Leer/Emden